Motivorientierte
Organisationsentwicklung

Füh­rungs­kräf­te und ihre Orga­ni­sa­ti­ons­ein­hei­ten schaf­fen es oft nicht, ihre Poten­zia­le voll­um­fäng­lich zu nut­zen. In vie­len Fäl­len beschäf­ti­gen sich die Men­schen in Orga­ni­sa­tio­nen mit Auf­ga­ben, die nicht zu ihnen pas­sen oder für die sie nicht geschaf­fen sind.

Motiv­ori­en­tier­te Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung setzt auf die intrinsi­sche Moti­va­ti­on des Men­schen. Sind die­se Moti­ve bekannt, las­sen sich Pro­zes­se, Orga­ni­sa­ti­on und Team­zu­sam­men­set­zung wie auch die Rekru­tie­rung effek­ti­ver gestal­ten.

  • effek­ti­ve und leis­tungs­star­ke Orga­ni­sa­ti­on
  • Füh­rungs­kräf­te, die das Unter­neh­men wei­ter­brin­gen
  • opti­mal auf­ein­an­der abge­stimm­te Teams
  • Mit­ar­bei­ten­de, die in das Unter­neh­men pas­sen

Unternehmensidentität

Ent­wick­lung und Umset­zung einer iden­ti­täts­stif­ten­den Unter­neh­mens­kul­tur.

Arbeitsatmosphäre

Schaf­fung opti­ma­ler Arbeits­be­din­gun­gen zur best mög­li­chen Ent­fal­tung der Mit­ar­bei­ten­den.

Teamentwicklung

Auf­bau, Ent­wick­lung oder Umstruk­tu­rie­rung von Teams.

Personalentwicklung

Poten­zi­al­ana­ly­se und Wei­ter­ent­wick­lung bestehen­der Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ten­den.

Personalrekrutierung

Suche, Aus­wahl und Inte­gra­ti­on von Füh­rungs­kräf­ten und Mit­ar­bei­ten­den.

Nachfolgelösung

Suche, Aus­wahl und Inte­gra­ti­on des Nach­fol­gers.